Dienstag, Juni 30

30. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1905: Albert Einsteins Arbeit Zur Elektrodynamik bewegter Körper geht bei der Redaktion der Annalen der Physik ein. Sie begründet die Spezielle Relativitätstheorie. Es ist Einsteins dritte und wichtigste Arbeit im sogenannten „Annus mirabilis“ der Physik.
  • 1946: Die USA starten die Operation Crossroads, eine Reihe von Kernwaffentests auf dem Bikini-Atoll; die Testreihen laufen bis 1958.
  • 1972: Erstmals wird eine Schaltsekunde ans Tagesende angefügt, um die offizielle Zeit mit der mittleren Sonnenzeit zu synchronisieren.
  • 2003: Im Planetensystem HD 216770 entdecken Michel Mayor und seine Mitarbeiter den Exoplaneten HD 216770 b mit Hilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode.
  • 2006: Der letzte der 10 Kraftwerksblöcke des Kraftwerks Taichung geht in Betrieb. Das Kraftwerk bleibt über mehr als 10 Jahre das leistungsstärkste Kohlekraftwerk der Welt und das mit dem weltweit höchsten CO2-Ausstoß.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
Share:

Montag, Juni 29

29. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1888: Die erste erhaltene Musikaufnahme in Großbritannien entsteht: Edisons Agent in London, Colonel George E. Gouraud, nimmt Teile von Händels Oratorium Israel in Egypt, aufgeführt von einem fast 4000-stimmigen Chor, mit Edisons neuem Wachswalzen-Phonographen auf.
  •  1904: Ein niederländischer Torfstecher entdeckt im Bourtanger Moor zwei Moorleichen, die Männer von Weerdinge, aus der Zeit um Christi Geburt.
  • 1955: Ankunft der Boeing B-52
  •  1955: Die US Air Force stellt auf der Castle Air Force Base die ersten Exemplare des neuentwickelten Langstreckenbombers B-52 in den Dienst.
  •  1971: Die Rückkehr des Sojus-Raumschiffs nach der Mission Sojus 11 endet tragisch. Weil die Atemluft an Bord durch eine Fehlfunktion entweicht, ersticken die drei Kosmonauten.
  •  1985: Das Roque-de-los-Muchachos-Observatorium auf der Kanareninsel La Palma wird feierlich eingeweiht. Das Gemeinschaftsprojekt mehrerer europäischer Staaten dient astrophysikalischen Forschungen.
  •  1989: Das Canadian Museum of Civilization, das nationale Museum zur Geschichte Kanadas, wird eröffnet.
  •  1995: Im Rahmen des Shuttle-Mir-Programms dockt das Spaceshuttle Atlantis erstmals an die russische Raumstation Mir an.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
Share:

Sonntag, Juni 28

28. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1903: Der Verein Deutscher Ingenieure gründet auf seiner Hauptversammlung in München das Deutsche Museum der Naturwissenschaften und Technik.
  •  1910: Der erst in Betrieb genommene Zeppelin LZ 7 „Deutschland“ stürzt in einem Unwetter am Limberg im Teutoburger Wald bei Bad Iburg nach Versagen eines Motors ab. Passagiere und Besatzung überleben das Unglück.
  • 1935: Tabakmosaikvirus
  •  1935: Wendell Meredith Stanley berichtet im US-Wissenschaftsmagazin Science über seine Entdeckung, dass das Tabakmosaikvirus ein kristallines Protein ist. Bis dahin wurden Viren als Kleinst-Organismen betrachtet.
  •  1945: Das Sportflugzeug Cessna 120 absolviert in den Vereinigten Staaten seinen Erstflug.
  •  2005: Der französische Ort Cadarache wird für den Bau des Versuchsreaktors ITER, der durch Kernfusion die Energieversorgung für eine Zukunft nach dem Aufbrauchen der Ölreserven sichern soll, ausgewählt.
  • Kultur
  •  1482: In München erscheint das erste dort gedruckte Buch, der Pilgerführer Indulgentiae ecclesiarum principalium urbis Romae, aus der Offizin des Johann Schaur.
  • 1841: Carlotta Grisi als Giselle
  •  1841: Das romantische Ballett Giselle wird in einer Choreografie von Jean Coralli und Jules Perrot an der Pariser Oper uraufgeführt. Die Titelrolle wird von Carlotta Grisi getanzt.
  •  1963: Die Oper Figaro lässt sich scheiden von Giselher Klebe wird an der Hamburgischen Staatsoper uraufgeführt.
  •  1981: Der erste Tatort mit Götz George alias Horst Schimanski, Duisburg-Ruhrort, wird in der ARD ausgestrahlt.
  •  1996: Die Irish-Dance-Show Lord of the Dance mit Michael Flatley wird uraufgeführt.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
Share:

Samstag, Juni 27

27. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1919: Die Comenius-Universität in Bratislava wird gegründet.
  • 1954: Das nahe Moskau gelegene Kernkraftwerk Obninsk, das erste kommerzielle Kernkraftwerk der Welt, beginnt mit dem Einspeisen von Strom in das sowjetische Stromnetz.
  • 1967: In Enfield Town, heute Teil von London, wird durch die Barclays Bank der erste Geldautomat der Welt in Betrieb genommen.
  • 2007: Der ägyptische Kultusminister Farouk Hosny teilt versammelten Medienvertretern mit, dass eine 1903 entdeckte und unbeachtet gebliebene Mumie von Archäologen zweifelsfrei als jene der Pharaonin Hatschepsut identifiziert worden ist.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
Share:

Freitag, Juni 26

26. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1472: In Bayern wird als erste Hochschule die Universität Ingolstadt eröffnet.
  •  1886: Der Franzose Henri Moissan erzeugt erstmals reines Fluor.
  • 1896: Heroin-Medikamenten-
  • flasche von Bayer
  •  1896: Felix Hoffmann synthetisiert Heroin nach dem Verfahren von C. R. Wright von 1874. Es wird von der Firma Bayer als Medikament angeboten.
  •  1897: Bei einer Flottenparade demonstriert die Turbinia, das erste Dampfturbinenschiff der Welt, in spektakulärer Weise seine Überlegenheit als schnellstes Schiff der damaligen Zeit.
  •  1905: Um 22:38 Uhr empfängt Island das erste Telegramm. Die britische Marconi Company sendete es per Funk von Cornwall aus. Erst ein Jahr darauf folgt das Seekabel.
  •  1936: In Bremen startet der erste Hubschrauber der Welt, der FW 61.
  • 1976: CN Tower (von der Seeseite aus)
  •  1976: In Toronto wird der CN Tower eröffnet – bis 2007 das höchste freistehende Bauwerk weltweit.
  •  2001: Der Grundstein für die Ukrainische Katholische Universität wird in Anwesenheit von Papst Johannes Paul II. in Lemberg gelegt.
  •  2007: In Zhejiang wird die Hangzhou Bay Bridge eingeweiht – mit 36 km Länge die damals längste Überseebrücke weltweit.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
Share:

Donnerstag, Juni 25

25. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1678: Elena Lucrezia Cornaro Piscopia erhält als weltweit erste Frau einen Doktortitel in Philosophie. Das gewünschte Fach Theologie bleibt ihr von der Universität Padua mit dem Argument verschlossen, eine Frau habe in der Kirche zu schweigen.
  • 1795: Zur Lösung des Längenproblems, das die Schifffahrt auf See mit Längengraden hat, entsteht in Frankreich das Bureau des Longitudes.
  • 1919: Die von Otto Reuter konstruierte Junkers F 13 absolviert als erstes Ganzmetallflugzeug der zivilen Luftfahrt ihren Erstflug.
  • 1937: Ewald Rohlfs erreicht mit seinem Hubschrauber Focke-Wulf Fw 61 eine Höhe von 2.339 m.
  • 1958: Die United States Air Force wählt neun Testpiloten – unter ihnen Neil Armstrong – für das Programm „Man In Space Soonest (MISS)“ aus. Es ist die erste Astronautenauswahl in der Geschichte.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Mittwoch, Juni 24

    24. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1982: An Bord des sowjetischen Raumschiffs Sojus T-6 startet mit Jean-Loup Chrétien der erste Franzose in den Weltraum.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Dienstag, Juni 23

    23. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1802: Der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt besteigt zusammen mit dem französischen Botaniker Aimé Jacques Alexandre Bonpland in Südamerika den 6.267 Meter hohen Chimborazo bis zu einer Höhe von 5749 Meter. Humboldt beschreibt anschließend zum ersten Mal Symptome der Höhenkrankheit.
    • 1888: Hans Bartsch von Sigsfeld
    •  1888: Der deutsche Verein zur Förderung der Luftschifffahrt führt die erste der sogenannten Berliner wissenschaftlichen Luftfahrten durch. An Bord des Gasballons Herder befinden sich unter anderem das Vereinsmitglied Hans Bartsch von Sigsfeld und der Meteorologe Victor Kremser.
    •  1905: Das dritte Motorflugzeug Wright Flyer III der Brüder Wright startet mit Orville Wright am Steuer zum Erstflug.
    • 1925: Mount Logan
    •  1925: Einem sechsköpfigen Team gelingt die Erstbesteigung des Mount Logan, des mit 5.959 m höchsten Berges Kanadas.
    •  1938: In Berlin beginnen die Arbeiten für die Große Halle der Reichshauptstadt Germania.
    •  1960: Die Jesuiten gründen in Managua die erste private Universität Zentralamerikas, die Universidad Centroamericana.
    •  1998: In Bangladesch wird die neu erbaute 4,8 km lange Bangabandhu-Brücke über die Jamuna für den Verkehr freigegeben.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Montag, Juni 22

    22. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1675: König Karl II. von England gründet das Observatorium in Greenwich, das seit 1884 den Nullmeridian markiert.
    •  1936: An der Universität Wien ermordet der ehemalige Student Hans Nelböck seinen Hochschullehrer Moritz Schlick. Der Wiener Kreis, in dem Logischer Empirismus als ein philosophischer Ansatz diskutiert wird, endet mit Schlicks Tod.
    • Zeichnung des Bockstensmann auf einem Gedenkstein in Varberg
    •  1936: Mit dem Bockstensmann wird im Südwesten Schwedens eine aus dem 14. Jahrhundert stammende Moorleiche mit nahezu vollständig erhaltener Kleidung gefunden.
    •  1959: Das Abkommen zur Gründung des Deutsch-Französischen Forschungsinstituts Saint-Louis (ISL) für Forschung auf dem Gebiet des Waffenwesens tritt in Kraft.
    •  1978: Der Astronom James W. Christy entdeckt Charon, den größten Mond des Pluto.
    •  2005: Ein Spannungsabfall legt für mehrere Stunden das komplette Netz der SBB und damit den Eisenbahnverkehr in der Schweiz lahm.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Sonntag, Juni 21

    21. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1886: Grundsteinlegung und damit Baubeginn der Tower Bridge in London.
    •  1895: Kaiser Wilhelm II. eröffnet den damals noch Kaiser-Wilhelm-Kanal genannten Nord-Ostsee-Kanal.
    • 1931: Schienen­zeppelin
    •  1931: Weltrekordfahrt des Schienenzeppelins von Franz Kruckenberg mit einer Geschwindigkeit von 230,2 km/h.
    •  2004: Mit SpaceShipOne wird erstmals ein privater Weltraumflug durchgeführt. Der erste private Astronaut ist Michael Melvill.
    •  2009: In den USA wird offiziell die erste Autobahnanschlussstelle für Linksverkehr, auf dem Zubringer in Springfield (Missouri) eröffnet.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Samstag, Juni 20

    20. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1894: In Hongkong entdeckt der Arzt und Bakteriologe Alexandre Yersin den Erreger der Pest, ein Bakterium, das später zu Ehren Yersins den Namen Yersinia pestis erhält.
    • 1909: In Wien erfolgt durch Kaiser Franz Joseph I. die Grundsteinlegung für das Technische Museum für Industrie und Gewerbe.
    • 1912: Das japanische Segelschiff Kainan Maru unter dem Befehl von Shirase Nobu, das am 1. Dezember 1910 in Richtung Antarktis aufgebrochen ist, erreicht den Hafen von Yokohama. Alle Teilnehmer der ersten Japanischen Antarktisexpedition erreichen wohlbehalten ihre Heimat.
    • 1939: Die Heinkel He 176 absolviert als erstes funktionsfähiges Raketenflugzeug ihren Jungfernflug.
    • 1944: Das Aggregat 4 durchstieß, als erstes von Menschen konstruiertes Objekt, die Grenze zum Weltraum.
    • 2009: In Athen wird das von Bernard Tschumi entworfene neue Akropolismuseum eröffnet, das Exponate aus der Zeit der Archaik, der klassischen Antike und der Spätantike präsentiert.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Freitag, Juni 19

    19. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1910: Das Luftschiff LZ 7 „Deutschland“ unternimmt bei Friedrichshafen eine gelungene Jungfernfahrt. Neun Tage später stürzt es ab.
    • 1926: Der erste Trag- und Hubschrauber des deutschen Erfinders Engelbert Zaschka wird im Deutschen Reich zum Patent angemeldet.
    • 1964: Zwischen Japan und den USA wird das erste Telefonkabel in Betrieb genommen.
    • 1969: Die erste Lebertransplantation in Deutschland führt Alfred Gütgemann durch.
    • 1970: Die Kosmonauten Nikolajew und Sewastjanow der Sojus 9-Mission landen in ihrer Raumkapsel mit dem Fallschirm in der kasachischen Steppe westlich von Karaganda. Mit mehr als 17 Tagen Flugdauer setzen sie eine neue Rekordmarke für den längsten Raumflug.
    • 2002: Steve Fossett startet zu seiner erfolgreichen Weltumrundung mit einem Ballon.
    • 2006: Auf Spitzbergen beginnen die Errichtungsarbeiten für die Saatgutbank Svalbard Global Seed Vault.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Donnerstag, Juni 18

    18. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1928: Die US-Amerikanerin Amelia Earhart erreicht – als Passagierin – beim ersten Flug einer Frau über den Atlantik Wales.
    • 1928: Der norwegische Polarforscher Roald Amundsen bricht mit einem Flugboot auf um die mit dem Luftschiff Italia verunglückte Crew um Umberto Nobile aus der Arktis zu retten. Amundsen und seine Begleiter stürzen in der Nähe der Bäreninsel ab und kommen ums Leben.
    • 1981: Der US-amerikanische Tarnkappenbomber F-117 Nighthawk der US Air Force absolviert seinen Erstflug.
    • 1983: Das Space Shuttle Challenger startet vom Kennedy Space Center aus zur Mission STS-7. An Bord befindet sich Sally Ride. Sie wird damit zur ersten US-Astronautin und die dritte Frau im Weltraum.
    • 2009: Die NASA-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter wird gestartet.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Mittwoch, Juni 17

    17. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1911: Die Universität Island wird in Reykjavík gegründet.
    • 1961: Das Kernkraftwerk Kahl geht als erster Atommeiler in Deutschland ans öffentliche Stromnetz.
    • 1963: Der ASCII-Code wird veröffentlicht.
    • 1970: Land Rover stellt mit dem Range Rover erstmals einen Geländewagen mit permanentem Allradantrieb der Öffentlichkeit vor.
    • 1985: Das Space Shuttle Discovery startet zur Mission STS-51-G in den erdnahen Orbit. Als Nutzlastspezialist ist mit Sultan bin Salman bin Abdulaziz Al Saud der erste arabische Raumfahrer an Bord. Der saudi-arabische Prinz ist seither jüngster Astronaut der NASA.
    • 2006: Der Hsuehshan-Tunnel, mit knapp 13 Kilometern Länge einer der längsten Autotunnel der Welt, wird in Taiwan eröffnet.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Dienstag, Juni 16

    16. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1900: In Lübeck wird in Anwesenheit Kaiser Wilhelms II. der Elbe-Trave-Kanal (heute Elbe-Lübeck-Kanal) eingeweiht.
    • 1935: Der französische Luxusdampfer Normandie erreicht nach vier Tagen und drei Stunden den Hafen von New York – und erhält damit das Blaue Band.
    • 1963: Vom Kosmodrom im kasachischen Baikonur startet Walentina Tereschkowa mit dem Raumschiff Wostok 6 als erste Frau ins Weltall.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Montag, Juni 15

    15. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 763 v. Chr.: Assyrische Astrologen notieren eine Sonnenfinsternis vom 15. Juni 763 v. Chr., die heute als Fixpunkt zur Chronologie der Geschichte Mesopotamiens herangezogen wird.
    • 1475: Sixtus IV.
    •  1475: Papst Sixtus IV. regelt mit der Bulle Ad decorem militantis Ecclesiae die Struktur der umfangreichen Vatikanischen Bibliothek und bestimmt Bartolomeo Platina zu ihrem ersten Bibliothekar.
    •  1667: Jean-Baptiste Denis vollführt die erste aufgezeichnete erfolgreiche Blutübertragung von Tierblut (einem Lamm) zum Menschen (ein 15-jähriger Junge).
    • 1741: Spätere Karte mit russischen Entdeckungen
    •  1741: Vitus Bering bricht in Petropawlowsk im Rahmen der zweiten Kamtschatkaexpedition zu Schiff mit dem Auftrag auf, die Küste Amerikas zu erkunden. Er entdeckt dabei unter anderem Alaska.
    •  1785: Jean-François Pilâtre de Rozier und sein Mitfahrer Pierre Romain starten von Boulogne-sur-Mer aus mit der von ihm entwickelten Rozière, einer Mischung aus Wasserstoffballon und Heißluftballon, in Richtung Großbritannien. Beim Versuch, den Ärmelkanal zu überqueren, werden sie die ersten Todesopfer der Luftfahrt, als sich nach fünf Kilometern der Wasserstoff in ihrer Rozière entzündet und die Ballongondel abstürzt.
    • 1869: Abfahrt von Bremerhaven
    •  1869: Die von Carl Koldewey geleitete Zweite Deutsche Nordpolar-Expedition verlässt Bremerhaven mit dem Ziel Ostgrönland.
    •  1904: Otto Nußbaumer bringt im Physik-Institut der Technischen Universität Graz die erste drahtlose Übertragung von Musik zuwege. Er verwendet zu diesem Zweck das Dachsteinlied.
    • 1910: Robert Falcon Scott
    •  1910: Die Terra Nova verlässt den Hafen von Cardiff in Wales. An Bord befindet sich die Mannschaft der Antarktisexpedition unter der Leitung von Robert Falcon Scott.
    •  1916: William Boeing führt den Erstflug mit seiner ersten eigenen Konstruktion der B & W Seaplane durch.
    •  1919: John Alcock und Arthur Whitten Brown beenden den ersten Nonstop-Transatlantik-Flug.
    •  1956: Die Technische Universität Eindhoven entsteht als zweite Technische Hochschule in den Niederlanden.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Sonntag, Juni 14

    14. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1906: In Bremen läuft der Panzerkreuzer (Großer Kreuzer) SMS Gneisenau vom Stapel.
    •  1919: John Alcock und Arthur Whitten Brown starten zum ersten Nonstopflug über den Atlantik.
    •  1933: Das Passagierschiff Bremen läuft in Cherbourg ein und gewinnt damit den Geschwindigkeitsrekord (28,51 Knoten) bei der Atlantiküberfahrt.
    •  1955: Das zu diesem Zeitpunkt mit über 70 m höchste Gebäude Österreichs, der Ringturm in Wien, wird eröffnet.
    • 1956: Wolfgang Pauli
    •  1956: Die US-amerikanischen Forscher Clyde L. Cowan und Frederick Reines informieren telegrafisch den Schweizer Physiker Wolfgang Pauli über den ihnen gelungenen Nachweis des Neutrinos, das Pauli als Elementarteilchen mehr als zwei Jahrzehnte zuvor hypothetisch aufgezeigt hatte.
    •  1962: In Paris wird die Europäische Weltraumforschungsorganisation (ESRO) gegründet, die ausschließlich friedlichen Zwecken dienen soll.
    •  1963: In der Sowjetunion startet der Kosmonaut Waleri Fjodorowitsch Bykowski mit der Wostok 5 für die Dauer von 4 Tagen 23 Stunden und 6 Minuten (81 Erdumkreisungen) ins All.
    •  1967: Die NASA-Raumsonde Mariner 5 startet auf dem Weg zur Venus.
    •  1975: Die australische Regierung präsentiert ihre Idee, Eisberge aus der Antarktis zur Bewässerung der australischen Wüsten zu nutzen.
    •  1975: Die sowjetische Raumsonde Venera 10, zur Erforschung des Planeten Venus, wird gestartet.
    •  1989: Eine neue Version der Titan-Rakete startet. Sie kann fast 18 Tonnen in einen niedrigen Orbit und bis zu 4,5 Tonnen in einen geostationären Orbit bringen.
    • 1998: Storebæltsbroen
    •  1998: Die aus einem Ost- und einem Westteil bestehende Storebæltsbroen wird für den Verkehr freigegeben. Sie verbindet die dänischen Inseln Seeland und Fünen und ist Europas längste Hängebrücke.
    •  2008: Deutschlands erste automatische U-Bahn geht in Nürnberg in Betrieb. Sie ist die weltweit erste U-Bahn in einem Mischbetrieb mit automatischen und konventionellen Zügen auf einem Streckenabschnitt.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Samstag, Juni 13

    13. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1898: William Ramsay isoliert erstmals durch fraktionierte Destillation von flüssigem Argon das chemische Element und Edelgas Neon.
    • 1944: Bei einem Testflug stürzt eine in Peenemünde gestartete A4-Rakete in Südschweden ab.
    • 1983: Die US-amerikanische Raumsonde Pioneer 10 passiert als erste von Menschen gebaute Sonde die Bahn des Neptun, dem äußersten Planeten des Sonnensystems. Sie fliegt in Richtung des Sterns Aldebaran, dessen Umlaufbahn sie in ca. zwei Millionen Jahren passieren wird.
    • 1983: Das US-amerikanische Unternehmen Motorola stellt mit dem DynaTAC 8000X das weltweit erste kommerzielle Mobiltelefon vor.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Freitag, Juni 12

    12. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1817: Karl von Drais unternimmt in Mannheim die erste öffentliche Fahrt mit der von ihm erfundenen Draisine (Vorläufer des Fahrrads).
    •  1899: Der italienische Forschungsreisende Luigi Amedeo di Savoia-Aosta bricht von Kristiania aus mit dem Forschungsschiff Stella Polare zu einer Expedition auf, die ihn möglichst nahe an den Nordpol führen soll.
    •  1966: Der Grundstein für die Euphrat-Talsperre Keban in der türkischen Provinz Elazığ wird gelegt.
    • 2009: Triftbrücke
    •  2009: Die neue Triftbrücke, die höchstgelegene und eine der längsten Seilbrücken Europas, die nach dem Vorbild der nepalesischen Dreiseilbrücken im Trifttal, einem Seitental des Gadmertals im Schweizer Kanton Bern das Triftwasser überquert, wird nach sechswöchiger Bauzeit für den Fußgängerverkehr freigegeben.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Donnerstag, Juni 11

    11. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1871: Der Geologe Ferdinand Vandeveer Hayden startet mit 34 Männern und 7 Wagen von Ogden, Utah, aus zu seiner Hayden-Expedition, die ihn in das Yellowstone-Gebiet führt. Sein Bericht führt am 1. März des folgenden Jahres zur Gründung des Yellowstone-Nationalparks.
    • 1928: Fritz Stamer führt den ersten bemannten Raketenflug durch. Das mit Feststoffraketen ausgerüstete Segelflugzeug vom Typ Lippisch-Ente wird noch mit einem Gummiseil gestartet.
    • 1973: Wissenschaftler der University of Delaware feiern die Fertigstellung von Solar One, dem ersten durch Sonnenenergie versorgten Haus der Welt.
    • 1985: Die sowjetische Raumsonde Vega 1 passiert den Planeten Venus und setzt in dessen Atmosphäre eine Landesonde, sowie einen Forschungsballon ab.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Mittwoch, Juni 10

    10. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1793: In Paris wird im Jardin des Plantes das naturkundliche Muséum national d’histoire naturelle eröffnet.
    • 1854: Bernhard Riemann
    •  1854: Bernhard Riemann hält in Anwesenheit von Carl Friedrich Gauß seinen Habilitationsvortrag in Göttingen „Über die Hypothesen, welche der Geometrie zugrunde liegen“, in dem er die Grundlagen der später so benannten nicht-euklidischen Geometrie skizziert.
    •  1930: In Oberstdorf wird die Nebelhornbahn als weltweit längste Personenseilschwebebahn eröffnet.
    •  1955: Der Grundstein für das europäische Kernforschungslabor CERN wird gelegt.
    •  2003: Die US-Raumsonde Mars Exploration Rover A – MER-A startet zum Mars. Nach dem Start wird sie in Spirit umbenannt.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Dienstag, Juni 9

    09. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1479: Die Universität Kopenhagen wird von König Christian I. errichtet.
    •  1831: James Clark Ross entdeckt den magnetischen Nordpol auf einer Forschungsfahrt nahe Kap Adelaide bei der Boothia-Halbinsel in Kanada.
    • 1910: Robert Falcon Scott
    •  1910: Robert Falcon Scotts Terra-Nova-Expedition verlässt London mit dem Ziel, den Südpol erstmals zu erreichen.
    • 1927: Sylt mit Hinden­burg­damm
    •  1927: Der Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet, wird eröffnet.
    •  1980: Der Videotext von ARD und ZDF wird in Deutschland gestartet.
    •  2000: Der französische Unterwasserarchäologe Franck Goddio entdeckt im Mittelmeer vor der Küste Ägyptens die Reste der versunkenen Stadt Herakleion.
    •  2003: Schließung des Drei-Schluchten-Staudamms am Jangtsekiang.
    •  2009: Start der Suchmaschine Bing von Microsoft.
    •  2018: Die vom Greifswalder Universitätssenat beschlossene Namensänderung von Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zu Universität Greifswald wird rechtswirksam.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Montag, Juni 8

    08. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1637: Das Buch Discours de la méthode des französischen Philosophen René Descartes erscheint in Leiden.
    • 1921: Der Zeppelin LZ 121 Nordstern macht seine Jungfernfahrt.
    • 1948: Der Porsche 356 Nr. 1 Roadster, das erste Fahrzeug, das auf den Namen „Porsche“ hört, erhält von der Kärntner Landesbaudirektion seine Einzelgenehmigung und startet zu seiner Jungfernfahrt.
    • 1966: Eines der beiden Überschall-Versuchsflugzeuge des Typs North American XB-70 Valkyrie stößt bei einem Fototermin mit einer F-104 Starfighter zusammen und stürzt ab.
    • 1975: Die Sowjetunion startet mit Venera 9 eine zweite Generation von Raumsonden zur Erforschung des Planeten Venus. Sie bestehen aus einem Orbiter und einem Lander, die zunächst in eine Umlaufbahn gebracht werden.
    • 1995: Der dänische Informatiker Rasmus Lerdorf veröffentlicht die erste Version der Programmiersprache PHP, die der Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen dient.
    2004: Der Venustransit, ein seltenes astronomisches Ereignis, findet statt.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Sonntag, Juni 7

    07. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1742: In einem Brief an Leonhard Euler äußert der Mathematiker Christian Goldbach die später nach ihm benannte, bis heute unbewiesene Vermutung, nach der sich jede gerade Zahl größer 2 als Summe zweier Primzahlen darstellen lassen soll.
    • 1911: Deutschen Funkern in der Kolonie Togoland glückt eine drahtlose Verbindung mit der Großfunkstelle Nauen bei Berlin (über 5000 Kilometer). Die Versuche führen zum Bau der Funkstation Kamina.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Samstag, Juni 6

    06. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1971: Das sowjetische Raumschiff Sojus 11 wird gestartet. Die Besatzung kann erfolgreich dauerhaft an die Raumstation Saljut 1 ankoppeln, was bei der Sojus 10-Mission nicht gelungen war.
    •  1984: Die erste spielbare Version von Tetris wurde fertiggestellt.
    •  1993: In Berlin beginnt die 9. Welt-AIDS-Konferenz mit etwa 14.000 Teilnehmern (bis 11. Juni)
    •  2005: Apple gibt bekannt, in Zukunft in Macs nicht mehr PowerPC Prozessoren von IBM, sondern Intel-Prozessoren einbauen zu wollen.
    • 2012: Solar Impulse
    •  2012: Mit der Landung des Solarflugzeuges Solar Impulse in Marokko gelingt der erste Interkontinentalflug in der Geschichte des Solar-Flugzeugbaus.
    •  2018: Erfolgreich verläuft in Kasachstan vom Kosmodrom Baikonur aus der 55. Start einer bemannten Sojus-Raumkapsel zur Internationale Raumstation (ISS). Mit an Bord ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Freitag, Juni 5

    05. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1224: Kaiser Friedrich II. gründet die Universität Neapel gegen den Willen der Kirche. Es entsteht die erste europäische Universität ohne Einwilligung zu ihrer Errichtung durch eine päpstliche Bulle.
    • 1924: Ernst Fredrik Werner Alexanderson schickt das erste Fax über den Atlantik.
    • 1981: Im Bulletin der US-Gesundheitsbehörde CDC erscheinen die ersten Fallbeschreibungen einer in der Folge als AIDS bekannt werdenden Krankheit.
    • 1995: Zum ersten Mal gelingt die Herstellung eines Bose-Einstein-Kondensats, wofür Eric Allin Cornell, Wolfgang Ketterle und Carl Edwin Wieman von der University of Colorado at Boulder den Physik-Nobelpreis 2001 erhalten werden.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Donnerstag, Juni 4

    04. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1783: In Annonay führen die Gebrüder Montgolfier ihren ersten unbemannten Heißluftballon öffentlich vor.
    • 1887: In Paris wird das Institut Pasteur gegründet. Neben Forschungs- und Beratungsaufgaben steht die Überwachung von Infektionskrankheiten im Vordergrund seiner Tätigkeit.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Mittwoch, Juni 3

    03. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1479: Die Universität Kopenhagen wird von König Christian I. errichtet.
    •  1831: James Clark Ross entdeckt den magnetischen Nordpol auf einer Forschungsfahrt nahe Kap Adelaide bei der Boothia-Halbinsel in Kanada.
    • 1910: Robert Falcon Scott
    •  1910: Robert Falcon Scotts Terra-Nova-Expedition verlässt London mit dem Ziel, den Südpol erstmals zu erreichen.
    • 1927: Sylt mit Hinden­burg­damm
    •  1927: Der Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet, wird eröffnet.
    •  1980: Der Videotext von ARD und ZDF wird in Deutschland gestartet.
    •  2000: Der französische Unterwasserarchäologe Franck Goddio entdeckt im Mittelmeer vor der Küste Ägyptens die Reste der versunkenen Stadt Herakleion.
    •  2003: Schließung des Drei-Schluchten-Staudamms am Jangtsekiang.
    •  2009: Start der Suchmaschine Bing von Microsoft.
    •  2018: Die vom Greifswalder Universitätssenat beschlossene Namensänderung von Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zu Universität Greifswald wird rechtswirksam.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Dienstag, Juni 2

    02. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1800: Anthony Carlisle und William Nicholson gelingt es, Wasser mittels elektrischen Stroms in Wasserstoff und Sauerstoff zu spalten. Diesen Vorgang wird Michael Faraday dementsprechend als Elektrolyse bezeichnen.
    • 1862: Die California State Normal School – heute San José State University – wird in Kalifornien gegründet.
    • 1963: Berthold Seliger startet im Wattengebiet von Cuxhaven eine Dreistufenrakete mit einer Gipfelhöhe von über 100 Kilometern. Es ist die einzige im Nachkriegsdeutschland entwickelte Rakete, die bis an den Rand des Weltraums vorstoßen kann.
    • 1969: Die Queen Elizabeth 2, das Flaggschiff der Cunard Line, bricht zu ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York auf.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Montag, Juni 1

    01. Juni Kalendertag Wissenschaft und Technik

    • 1479: Die Universität Kopenhagen wird von König Christian I. errichtet.
    •  1831: James Clark Ross entdeckt den magnetischen Nordpol auf einer Forschungsfahrt nahe Kap Adelaide bei der Boothia-Halbinsel in Kanada.
    • 1910: Robert Falcon Scott
    •  1910: Robert Falcon Scotts Terra-Nova-Expedition verlässt London mit dem Ziel, den Südpol erstmals zu erreichen.
    • 1927: Sylt mit Hinden­burg­damm
    •  1927: Der Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet, wird eröffnet.
    •  1980: Der Videotext von ARD und ZDF wird in Deutschland gestartet.
    •  2000: Der französische Unterwasserarchäologe Franck Goddio entdeckt im Mittelmeer vor der Küste Ägyptens die Reste der versunkenen Stadt Herakleion.
    •  2003: Schließung des Drei-Schluchten-Staudamms am Jangtsekiang.
    •  2009: Start der Suchmaschine Bing von Microsoft.
    •  2018: Die vom Greifswalder Universitätssenat beschlossene Namensänderung von Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zu Universität Greifswald wird rechtswirksam.





    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
    Bild von Mark Mags auf Pixabay

     

    Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
    Wikipedia.org
    Share:

    Dieses Blog durchsuchen

    Powered by Blogger.

    tagesschau.de

    Astrodicticum Simplex

    spiegel.de

    Der Blog der großen Fragen

    Blog Archive