25. Juli 2021 Kultur

  • 315: In Rom wird der Konstantinsbogen eingeweiht.
  • 1798: Uraufführung der Oper L'Hôtellerie portugaise von Luigi Cherubini am Théâtre Feydeau in Paris.
  • 1826: Uraufführung der komischen Oper Rolands Knappen von Heinrich Dorn in Berlin.
  • 1886: Premiere von Tristan und Isolde bei den Bayreuther Festspielen
  • 1897: Jack London bricht mit seinem Schwager auf, um nach dem Klondike-Goldrausch am Goldfieber zu partizipieren. Als Goldsucher hat er kein Glück, doch seine Erlebnisberichte werden später erfolgreich.
  • 1949: Thomas Mann wird mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet.
  • 1957: Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz entsteht als bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts.
  • 1976: Uraufführung der Oper Einstein on the Beach von Philip Glass am Festival von Avignon.
  • 1980: AC/DC veröffentlichen mit Back in Black ihr sechstes Studioalbum. Es wird das zweitmeistverkaufte Album der Welt sowie das erfolgreichste Hardrockalbum bislang.
Seit 1991 festes Eröffnungsdatum der Bayreuther Festspiele.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org