19. Dezember Kalendertag Wissenschaft und Technik

  • 1666: Unter der Regierung von Schwedens minderjährigem König Karl XI. wird die Universität Lund gegründet.
  •  1705: Der niederländische Wasserbauingenieur und Kartograf Nicolaus Samuelis Cruquius beginnt in Delft als einer der weltweit ersten mit regelmäßigen meteorologischen Aufzeichnungen (Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag). Dadurch existieren in den Niederlanden ununterbrochene Wetteraufzeichnungen seit 1706.
  •  1801: In Columbia (South Carolina) wird die University of South Carolina gegründet.
  •  1912: Die Universidade Federal do Paraná entsteht in Curitiba im brasilianischen Bundesstaat Paraná.
  •  1938: Otto Hahn und Fritz Straßmann suchen in einer mit Neutronen bestrahlten Uranprobe nach Transuranen und finden Spuren des Elements Barium. Hahn informiert brieflich Lise Meitner über das ihm unerklärliche Geschehen bei der Entdeckung der Kernspaltung.
  •  1949: In Yogyakarta wird mit der Gadjah-Mada-Universität die erste öffentliche Universität Indonesiens gegründet.
  • Sikorsky S-67
  •  1970: Kurt Cannon fliegt mit 355,5 km/h neuen Weltrekord für Hubschrauber mit seinem Sikorsky S-67 Blackhawk.
  •  1972: Mit Apollo 17 kehren die vorläufig letzten Menschen, die ihren Fuß auf den Mond gesetzt haben, auf die Erde zurück.
  •  1974: Von Cape Canaveral aus wird der erste westeuropäische Nachrichtensatellit Symphonie 1 in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht.
  •  1981: In Berlin nimmt die 130 Millionen D-Mark teure Synchrotronstrahlungs-Anlage BESSY 1 den Betrieb auf.
  •  2006: Zum ersten Mal seit 15 Jahren bekommen die russischen Luftstreitkräfte neue Kampfflugzeuge. Zwei Jagdbomber Suchoi Su-34 werden übergeben.
 2013: Die europäische Raumsonde Gaia der Weltraumorganisation ESA wird gestartet.





Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Mark Mags auf Pixabay

 

Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0
Wikipedia.org
MEISSEN, DEUTSCHLAND - 11. JANUAR: Särge mit hauptsächlich Covid-19-Opfern liegen im städtischen Krematorium während der zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie am 11. Januar 2021 in Meißen, Deutschland. Der Landkreis Meißen im Bundesland Sachsen hat derzeit die höchste Covid-19-Infektionsrate in ganz Deutschland, mit 547 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Sachsen hat derzeit die höchste Covid-Infektionsrate aller Bundesländer in Deutschland. Die Gesamtzahl der bisherigen Covid-bedingten Todesfälle in Sachsen ist sprunghaft angestiegen, von 458 vor zwei Monaten, am 11. November, auf 4.130 heute. (Foto: Maja Hitij/Getty Images)

dokutip.supergut.eu

Oberbürgermeister der Brüder Grimm Stadt Hanau:

spiegel.de

mimikama.at - Zuerst denken-dann klicken

hoaxilla.com - Der skeptische Podcast...

ZDF Faktencheck: Themen